Wer ist im Förderprogramm GründachPLUS antragsberechtigt?

Das Berliner Förderprogramm für mehr Dachbegrünung richtet sich an:

  • Grundeigentümerinnen und -eigentümer,
  • Verfügungsberechtigte,
  • Erbbauberechtigte.

Mit Erlaubnis der Verfügungsberechtigten können ebenfalls einen Antrag auf Förderung stellen:

  • Initiativgruppen,
  • Interessengruppen,
  • Vereine, Begegnungsstätten oder Seniorenheime.

GründachPLUS umfasst generell die Förderwege Reguläre Förderung und Green Roof Lab. Beide zielen auf die Erschaffung von Dachbegrünungen auf Bestandsimmobilien ab, wobei sich die Green Roof Lab Förderung auf hoch qualitative Vorhaben und solche mit Vorbildcharakter beschränkt. In Einzelfällen können auch Förderungen für Neubauten im gesamten Stadtgebiet gewährt werden.

Damit Sie Ihr Vorhaben besser einordnen können und wissen für welches Fördermodul Sie einen Antrag stellen sollten, zeigt Ihnen die nachfolgende Tabelle die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der jeweiligen Fördermodule auf.

Reguläre Förderung Green Roof Lab
Art der Gebäude Bestand in der Regel Bestand
Mindestvegetationsfläche 100 m²
Vegetationstragschicht mindestens 10 cm hoch deutlich über 10 cm hoch
Fertigstellungspflege erforderlich
Zusätzliche Fördertatbestände keine Vorbildcharakter, Qualität, Innovationsgrad, experimenteller Ansatz, hoher gesellschaftlicher Nutzen, Einbeziehung der öffentlichen Gesellschaft
Entscheidung durch einen Förderausschuss nein ja
Zweckbindungsfrist 10 Jahre ab Fertigstellung
Sie möchten gern die Green Roof Lab Förderung beantragen, dann testen Sie jetzt, ob Ihre Immobilie im regulär förderfähigen Stadtgebiet liegt. Ein Green Roof Lab kann im Ausnahmefall auch außerhalb des Fördergebietes bewilligt werden. Die Prüfung erfolgt nach der Antragstellung.

Befindet sich meine Berliner Immobilie im regulär förderfähigen Stadtgebiet?

Die Stadt Berlin verfolgt mit dem Förderprogramm GründachPLUS das Ziel, die Freiraumversorgung und die Luftqualität in innerstädtischen Gebieten zu verbessern. Gleichzeitig soll die Kanalisation in Innenstadtlagen durch Regenwasserrückhaltung entlastet werden. Zu beachten ist, dass die Maßnahmen zur Errichtung eines Green Roof Labs überwiegend in Stadtgebieten Anwendung finden sollen, die besonders von den Maßnahmen profitieren bzw. in denen erhöhter Handlungsbedarf besteht.

Um herauszufinden, ob sich Ihr Dachbegrünungsvorhaben in einem regulär förderfähigen Gebiet befindet, geben Sie bitte nachfolgend die Postleitzahl des Immobilienstandortes ein!

Sollten die Kriterien des Fördermoduls Reguläre Förderung eher Ihren Vorstellungen und Gegebenheiten entsprechen, lesen sie mehr dazu.

⇒ Weitere Informationen zum Fördermodul Reguläre Förderung
⇒ Weitere Informationen zu den Förderhöhen für ein Green Roof Lab